veröffentlicht am: 30.11.1999 von Christiane Thoroe

Mensa à la carte!

Lange Warteschlangen sind ein Problem. Das wissen wir nicht erst seit der EXPO. Doch Clowns, die den Studenten die Zeit ein wenig kürzer erscheinen lassen, kann das Studentenwerk leider nicht aufbieten. Was also tun…?

Wir verkürzen die Wartezeit – mit der Mensa-Karte!
Ab Anfang November kann in der Mensa auf dem Campus sowie in der Essensausgabe im Wilschenbrucher Weg mit der neuen Mensa-Karte bezahlt werden. Auf dem Campus wird es ab diesem Zeitpunkt eine Kasse geben, an der ausschließlich mit Karte bezahlt werden kann. Dennoch wird Barzahlung aber auch in Zukunft möglich sein. Das Studentenwerk will mit dieser Maßnahme den Durchlauf beim Essensverkauf beschleunigen und den Studierenenden so die Wartezeiten verkürzen.

Die Karte wird ab dem 6. November zwischen 11.00 und 14.00 Uhr im Foyer der Campus-Mensa erhältlich sein. Sie kostet DM 20,- , wovon DM 10,- Kartenpfand sind und bei Rückgabe der Karte zzgl. Ihres Restguthabens erstattet werden. Die anderen DM 10,- sind Ihr Start-Guthaben. Die Mensa-Karte kann, ähnlich einer Geldkarte an entsprechenden Automaten in der Mensa mit einem Guthaben von bis zu DM 100,- aufgeladen werden.

Damit Studenten auch mit der Mensa-Karte zu Studentenpreisen essen können, müssen beim Kartenkauf Studenten- und Personalausweis vorgelegt werden. Der Studentenstatus muss einmal im Jahr nachgewiesen werden, ansonsten stellt sich die Karte automatisch auf den teureren Gast-Status um. Für Bedienstete der Universität Lüneburg, der FH Nordostniedersachsen oder des Studentenwerkes gilt Entsprechendes.

Diese Maßnahme ist nötig, um den Auflagen für die Subventionierung der Studierendenmahlzeiten seitens des Landes gerecht zu werden und einem möglichen Mißbrauch der Karten entgegenzuwirken.

Die Mensa-Karte ist ein anonymes Zahlungsmittel. Die damit vorgenommenen Zahlungsvorgänge lassen keinerlei Rückschlüsse auf ihren Besitzer zu. Zur eigenen Sicherheit sollten sich Benutzer für den Fall eines Verlustes Ihre Kartennummer notieren. Die Karte kann dann gesperrt und ein evetuelles Restguthaben ausgezahlt werden.