veröffentlicht am: 25.10.2000 von admin

Reichhaltiges Winterprogramm des Kulturbüros des Studentenwerks OstNiedersachsen

Das neue Semesterprogramm “Kultur pur aktiv” ist ab sofort beim Studentenwerk in der Wallstraße 3-5 (3.Stock), an Uni, FH sowie in Kneipen und Geschäften erhältlich. “Kultur pur aktiv” sorgt im Winterhalbjahr mit Kurs- und Workshopangeboten aus den Bereichen Tanz, Fotografie, Musik und Geschichtenerzählen für Wärme und Spaß.

Die Kreativangebote des Kulturbüros laden dazu ein, künstlerisches Handwerkszeug zu erlernen oder zu vertiefen. Darüber hinaus sind die Treffen eine schöne Gelegenheit, um einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen, neue Leute kennenzulernen und kreative Freiräume zu entdecken.

Diejenigen, die ihr Gemüt lieber auf andere Weise erwärmen als zum Beispiel mit Körperarbeit oder digitaler Fotografie, werden über Veranstaltungen unterschiedlicher Art informiert, wie zum Beispiel über den nächsten Auftritt von Ars Saltandi oder das neue Stück von Theater Karo Acht. Am 3. November veranstaltet das Kulturbüro gemeinsam mit dem Klimabüro einen Aktionstag mit dem vielversprechenden Namen Waldeslust, am 8. November wird die Ausstellung “Figuren von Susanne Eisermann” in der Galerie des Studentenwerks eröffnet.

Wer sich an kalten Tagen selbst von solchen Verlockungen nicht aus den eigenen vier Wänden bewegen lässt, hat mit “Kultur pur aktiv” immer noch eine Winterlektüre, die über Neuigkeiten aus der studentischen Hildesheimer Kulturszene berichtet. Was verbirgt sich hinter den Namen “AbSünd”, “Kopffüßlerunion” und “ab.hier.Kultur” und inwiefern hat der Gestaltungswettbewerb des Studentenwerks “Wasser 2000″ das Leben der PreisträgerInnen verändert?