veröffentlicht am: 21.06.2001 von admin

Begehbare Kräuterschnecke für Kita “Rasselbande”

Die Pläne und Ideen zur Umgestaltung des Gartens der Kindertagesstätte des Studentenwerks OstNiedersachsen entstanden auf einer Fortbildung der Erzieherinnen. Mit großer Begeisterung legten dann in den letzten Wochen Kinder, Eltern und Erzieherinnen in mehreren Gartenaktionen eine spiralförmige Kräuterschnecke, einen Rindenmulchweg, verschiedene Blumenrabatten sowie Heckenpflanzungen an.

Mit der finanziellen Unterstützung des Studentenwerks OstNiedersachsen, des Fördervereins “Rasselbande” und einer Spende im Januar von den Geschäftsleuten des Marienburger Platzes über 400 DM kaufte die KITA eine LKW – Ladung Mutterboden, große Kieselsteine, Rindenmulch, Kies, viele Büsche und Kräuter. Eltern und Erzieherinnen spendeten Pflanzen zur Gestaltung des Gartens.

Die Umgestaltung des Außengeländes vermittelt den Kindern Naturerlebnisse. Durch die abwechselungsreichen Wege, die verschiedenen Kräuter, Blumen und Sträucher erleben sie unterschiedliche Körper- und Sinneserfahrungen Die Klein- und Kindergartenkinder der KITA an der Schillstraße nutzen begeistert die neuen Erlebnisbereiche. Mit großer Freude pflegen alle die Pflanzen und Büsche. Viele Ideen werden mit Begeisterung mit den Kindern in der pädagogischen Arbeit gleich in die Tat umgesetzt.

Eine weitere Gartenaktion folgt im Herbst mit der Anpflanzung eines Weidentunnels und der Anlage von Baumstämmen zum Klettern und Balancieren in verschiedenen Höhen.
Beim Sommerfest mit verschiedenen Aktionen am 8. September 2001 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter dem Motto “Wald- und Wiesenfest in der Rasselbande” weiht die KITA einen Naturmaterialbauplatz und eine Fühlstraße aus Naturstoffen ein.

Nähere Informationen zur Einrichtung erteilt die Leiterin Bianka Herrmann (05121/86 92 00)