veröffentlicht am: 8.10.2001 von admin

Entspannung für Studierende

Die Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks hat jetzt ihr neues Gruppenangebot für das Wintersemester vorgestellt. Das breit gefächerte Angebot steht allen Studierenden der drei Braunschweiger Hochschulen offen. Es umfasst sowohl regelmäßig stattfindende Gruppen als auch Wochenend-Workshops. Sehr beliebt ist das Entspannungstraining, in dem die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson vorgestellt und geübt wird. In der Gruppe zur Auseinandersetzung mit Prüfungsängsten geht es darum, Ursachen und Hintergründe für die Probleme mit dem Lernen und mit Prüfungen zu finden. Die Arbeits-Strukturierung-Gruppe richtet sich an alle, die gegenwärtig eine Arbeit anfertigen oder sich beispielsweise auf Referate oder Prüfungen vorbereiten. Ihnen werden hilfreiche Regeln und Grundsätze vermittelt.

Auch Wochenend-Workshops gibt es zu unterschiedlichen Themen. Den Auftakt Anfang November bildet die Veranstaltung “Lebensfreude und Lebensenergie durch Kontakte” (2.-4.11.01). 14 Tage später lädt das Studentenwerk in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Studierendengemeinde zu einem Wochenende “Abschied und Trauer” ein (16.-18.11.01). Weitere Workshops zu den Themen “Aufschieben” sowie “Selbstwert und Herkunftsfamilie” folgen im Laufe des Semesters.

Neben den Gruppenangeboten gibt es immer auch die Möglichkeit, sich für Einzelgesprächen anzumelden. Eine offene Sprechstunde findet jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr statt. Genauere Auskünfte zu den Gruppen und zur Anmeldung erhalten Studierende täglich außer donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr bei der folgenden Adresse: Braunschweig, Fallersleber-Tor-Wall 10, Tel.Nr. 0531/391-4932, pbs.bs@stw-on.de.