veröffentlicht am: 31.10.2001 von admin

Studieren in Hildesheim

Viele Neu-Hildesheimer, die in den letzten Wochen ihr Studium an einer der örtlichen Hochschulen begonnen haben, stehen vor einem ähnlichen Problem: Sie müssen sich nicht nur in einer neuen Stadt zurecht finden, sondern in einem komplett neuen Lebensumfeld. Vieles was bisher selbstverständlich war, wie z.B. ein Dach über dem Kopf oder ein regelmäßiges Essen, muss nun selbst organisiert werden. Es gilt, neue Freizeitbereiche zu entdecken und sich an der Hochschule zu orientieren. Darüber hinaus entstehen ganz neue rechtliche und finanzielle Fragen, z.B. zur Ausbildungsförderung BAföG.

Erste Informationen und Hilfestellungen bietet die von Stadt, Universität, Fachhochschulen und Studentenwerk gemeinsam herausgegebene Broschüre “Studieren in Hildesheim”. Wer nach der Lektüre noch Fragen hat, findet zu fast allen Bereichen und Angeboten Kontaktadressen, bei denen man weitere Auskünfte oder Hilfe erhalten kann.

Die Broschüre hat 55 Seiten und erscheint in einer Auflage von 5000 Exemplaren. Sie wird kostenlos an Interessierte abgegeben und ist u.a. im Rathaus, in der Geschäftsstelle des Studentenwerks sowie bei den Zentralen Studienberatungen und den Immatrikulationsämtern der Hochschulen erhältlich.