veröffentlicht am: 12.04.2001 von admin

Vielfältige Aktionen in Braunschweigs Mensen

Für die Woche nach Ostern haben sich die Mensen des Studentenwerks OstNiedersachsen einiges einfallen lassen, um den Studierenden den Semesterauftakt schmackhaft zu machen.

In der Mensa der Hochschule für Bildende Künste (HBK) bereitet Küchenchef Peter Kozica im Rahmen einer Aktionswoche “Leicht und locker ins neue Semester” besondere Gerichte zu. Darüber hinaus hat er Fachleute eingeladen, die am Dienstag, dem 17.04., zwischen 12 und 13 Uhr exotische Früchte vorstellen. Hier können die Gäste nicht nur schauen und Fragen stellen, sondern natürlich auch probieren.

Am Donnerstag, dem 19.04.01, ist dann in allen drei Mensen Theatertag. Durch den Genuss eines Mensa-Essens sollen Studierende die Gelegenheit erhalten, gleichzeitig auch in den Genuss eines Kulturerlebnisses zu kommen. Das Staatstheater Braunschweig hat 32 Gutscheine für Theater- oder Opernkarten zur Verfügung gestellt, die an diesem Tag in der Katharinenstraße, der Beethovenstraße und der HBK an Studierende verschenkt werden. Jeder 400. Essensgast darf zusammen mit einem Begleiter oder einer Begleiterin eine Vorstellung des Staatstheaters nach Wahl besuchen.

Eine Woche später (17. Kalenderwoche) wird in der Mensa Beethovenstraße eine “Soup-Bar” aufgebaut. Hier können sich Studierende an einem Extra-Stand selbst bedienen und neue Suppen und Eintöpfe probieren.

Das Studentenwerk möchte mit diesen Aktionen seinen Kunden nicht nur Abwechslung bieten, sondern sich gleichzeitig auch bei ihnen bedanken. Dazu erklärt die stellvertretende Geschäftsführerin Hannelore Frank: “Wir freuen uns sehr darüber, dass uns die meisten Studierenden trotz organisatorischer Engpässe im Zusammenhang mit dem Mensa-Neubau die Treue halten und weiterhin regelmäßig bei uns essen.” Dass es den Studierenden auch schmeckt, hat gerade kürzlich wieder eine Umfrage ergeben. Danach sind nach wie vor über 80% der Gäste mit dem Angebot der Mensen zufrieden oder sehr zufrieden.