veröffentlicht am: 15.04.2002 von admin

Kulturprogramm des Studentenwerks OstNiedersachsen

Das neue “Kultur pur aktiv” ist ab sofort beim Studentenwerk in der Wallstraße 3-5, an der Uni, der Fachhochschule sowie in Kneipen und Geschäften erhältlich. Mit seinem vielseitigen Kulturangebot setzt das Kulturbüro des Studentenwerks OstNiedersachsen auf Nischenkultur, Austausch und Kommunikation. Dieses Semester können Kurse und Workshops in den Bereichen Stimme, Musik und Computer, Trommeln, Steinbildhauerei, Akrobatik, Taijiquan, Marma Yoga, Contact Improvisation, New Dance und Körperarbeit belegt werden.
Auf den Forumseiten des Heftes findet sich Lesenswertes über das Literaturprojekt “BELLA triste”, über Kulturpädagogik mit der rechten Gehirnhälfte und über die aktuelle Fotoausstellung im Studentenwerk. Freche und spritzige Bühnenaufnahmen der Modern Dance Company “ARS SALTANDI” schmücken dieses Semester die kleine Galerie in der Wallstraße. Schwerpunkt der Ausstellung bilden Aufnahmen aus der jüngsten Produktion “Der Traumreparateur”. Im Servicebereich der Broschüre informiert das Studentenwerk über sein umfangreiches kulturelles Beratungs- und Förderangebot.
Außerdem gibt es wieder einen Gestaltungswettbewerb! Thema dieses Mal: “Hochschulstadt Hildesheim: Studentische Spuren und Alltagsgeschichten.” FH-AStA, Uni-AStA und Kulturbüro laden alle Studierenden der Universität und Fachhochschule unabhängig von Studiengang und Semester dazu ein, ihre Ideen sprudeln zu lassen und dann in Fotografie, Text, Grafik, Malerei, Film, Performance oder irgendein anderes Medium zu verwandeln. Einsendeschluß ist der 12. Juli 2002, zu gewinnen gibt’s Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 5.000 Euro!