veröffentlicht am: 29.05.2002 von admin

Mit 80 ungebremst

In der Woche vom 3. bis 8. Juni feiert das Studentenwerk OstNiedersachsen sein 80jähriges Jubiläum mit einer Sonderaktion in den beiden Hildesheimer Mensen. Die Küchenchefs haben zum Geburtstag die beliebtesten Essen des vergangenen Semesters auf den Speiseplan gesetzt. Dazu gehören u.a. verschiedene Schnitzelgerichte, vegetarische Lasagne, überbackener Fetakäse, Hirschragout und Lachsfilet, aber auch die unvermeidliche Currywurst. Martin Janshen, Leiter der Uni-Mensa, erklärt: “Vor allem Gerichte mit Pommes sind bei den Studierenden der Renner, am beliebtesten sind aber Kartoffeltaschen und Lasagne verde, also vegetarische Gerichte.” Nun hofft er, dass in der ersten Juni-Woche viele Studierende ihr Lieblingsessen auf dem Speiseplan finden. Einzelnen könnte dabei die Entscheidung schwer fallen. Aber das ist ein Problem, das Janshen kein Kopfzerbrechen bereitet: “Die Hauptsache ist, dass für jeden etwas dabei ist.”
Das Studentenwerk sieht es als seine Aufgabe an, dafür zu sorgen, dass sich die Studierenden an ihren Hochschulen und bei ihrem Studium wohlfühlen. Die Service-Angebote wurden daher in der 80jährigen Geschichte kontinuierlich ausgebaut. Zu Beginn ging es vor allem darum, die größte soziale Not nach Ende des Ersten Weltkriegs zu lindern. Im Laufe der Jahre entstanden dann Mensen, Wohnanlagen, Kindertagesstätten, Beratungsstellen und Kulturbüros. Räumlich wuchs das Studentenwerk über Braunschweig hinaus. Inzwischen erstreckt sich der Versorgungsbereich auf die Hochschulstandorte Braunschweig, Buxtehude, Hildesheim, Holzminden, Lüneburg, Salzgitter, Suderburg, Wolfenbüttel und Wolfsburg. Heute ist das Studentenwerk ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das in Hildesheim eine Psychotherapeutische Beratungsstelle, eine Sozialberatung, zwei Mensen, drei Wohnanlagen, eine Kindertagesstätte, das BAföG-Amt und ein Kulturbüro betreibt.