veröffentlicht am: 20.01.2003 von admin

“Einblicke – Fotografie aus der JVA Wolfenbüttel” von Sebastian Ahrens

Einblicke in die Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel gibt die Ausstellung mit Fotografien von Sebastian Ahrens, die vom 21. Januar bis 15. April in der Fachhochschule im Fachbereich Sozialwesen gezeigt wird. Die Schwarzweißfotografien dokumentieren Innenansichten einer üblicherweise nicht öffentlich zugänglichen Institution: Zellen der Inhaftierten, Flure, Werkstätten, Kirche, Sportplatz, Räume der Gefängnisverwaltung.
Dazu Sebastian Ahrens: “In unserer Gesellschaft wird der Strafvollzug gerne der Einfachheit halber aus dem alltäglichen Leben gestrichen. Oder es wird ein humaner Strafvollzug mit einem Hotel für Inhaftierte gleichgesetzt. Dass dies in der Realität aber schlicht falsch ist, zeigen meine Bilder.”

Gezeigt werden authentische Bereiche des alltäglichen Lebens in einem Gefängnis, wobei die Inhaftierten selbst nicht in Erscheinung treten. Die in strenger Schwarzweißfotografie nüchtern und sachlich abgebildeten nahezu menschenleeren Räume und Flure machen die besondere Atmosphäre dieses Lebensbereichs spürbar.

Begleitend zur Präsentation der Ausstellung arbeitete eine Gruppe von Studierenden aus dem Fachbereich Sozialwesen unterstützt durch Claudia Jonischkies, Kulturreferentin des Studentenwerks OstNiedersachsen, zu dem Thema “Lebensbereich Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel”. Ergänzend zur Ausstellung entstanden Dokumentationstafeln mit Texten zur Organisation des täglichen Lebens in der JVA und einem Bericht über den Besuch der studentischen Projektgruppe in der JVA im Januar dieses Jahres.

Die Ausstellung “Einblicke” in den Fluren (Erdgeschoss und 1. Stock) des Fachbereichs Sozialwesen der FH, Rotenbleicher Weg 67 ist vom 21. Januar bis 15. April 2003 zu sehen.
Eine Führung durch die Ausstellung mit Sebastian Ahrens findet am 23.01.03 um 16.00 Uhr statt.
Hochschulöffnungszeiten: Montag bis Freitag 08.00 bis 19.00 Uhr.