veröffentlicht am: 22.04.2004 von admin

Kita des Studentenwerks ausgezeichnet

Im landesweiten Wettbewerb “EntwicklungsTräume” zur Qualität in niedersächsischen Kleinstkindereinrichtungen wurde die Kindertagesstätte “Rasselbande” des Studentenwerks OstNiedersachsen mit einem zweiten Rang ausgezeichnet. Dieser Preis ist verbunden mit einem Gutschein über 250 Euro für einen Kitafachhandel.
An dem Wettbewerb beteiligten sich 51 Kinderkrippen aus ganz Niedersachsen. Das sind mehr als 10% aller Krippen im Land. Eine Fachjury bewertete die eingesandten pädagogischen Konzepte und vergab schließlich vier erste Ränge für herausragende Leistungen und vier zweite Ränge für sehr gute Leistungen.
Die Rasselbande wurde insbesondere honoriert für Ihre naturnahe Arbeit, die Einbindung der Eltern, die Kooperation mit anderen Einrichtungen und das Teamkonzept innerhalb der Mitarbeiterschaft.
Zur Arbeit mit der Natur gehört die Einbeziehung des sehr abwechslungsreich gestalteten Gartens mit u.a. Mulchweg, Sandgelände, Steinplatten, Rasenflächen, Strauchwäldchen, Kräuterschnecke und Bäumen. Hier können die Kinder nach Herzenslust Bauen, Matschen, Klettern, Balancieren, Ausforschen und vieles mehr. Außerdem haben sie Platz um sich zu bewegen. Ein wöchentlicher Ausflug in den Wald rundet dieses Angebot ab.
Die Einbindung der Eltern funktioniert durch den regelmäßigen Austausch im täglichen Umgang, aber auch indem die Möglichkeit zur Hospitation gegeben wird. In der Eingewöhnungsphase der Kinder ist diese besonders erwünscht. Darüber hinaus gibt es u.a. regelmäßige Elternabende, z.T. zu bestimmten Themen wie “Grenzen setzen”, “Erste Hilfe” oder “Kinder im Verkehr”. Auch bei gemeinsamen Aktionen wie z.B. der Gestaltung des Außengeländes, Festen oder Ausflügen und durch regelmäßige Elternbriefe und -zeitungen wird die Zusammenarbeit gestärkt.
Bianka Herrmann, Leiterin der Kita, freut sich über die Auszeichnung und sieht sich und ihr Team bestätigt: “Unser Konzept lautet seit langem frühkindliche Bildung. Wir möchten aktiv an einer positiven Entwicklung der uns anvertrauten Kinder teilhaben.” Dieses Konzept stößt offensichtlich nicht erst seit Vorliegen der Pisa-Studie auf sehr positive Resonanz bei den überwiegend studierenden Eltern. Die stets gefüllte Warteliste dokumentiert dies. Wer sein Kind in der Kita des Studentenwerks anmelden möchte, sollte dies sehr rechtzeitig tun. Die Preisübergabe findet im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs am 9.6. in Hannover statt.