veröffentlicht am: 8.03.2007 von admin

Beratung für Studierende in Lüneburg

Die Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks OstNiedersachsen hat jetzt ihr neues Gruppenangebot für das Sommersemester 2007 herausgegeben.
So können sich Studierende z. B. in einem Redetraining im freien Vortrag üben. In dem Kurs werden die Grundlagen der Selbstpräsentation erarbeitet, Tipps zur Überwindung von Redeängsten gegeben und wirkungsvolle rhetorische Kompetenzen vermittelt.
„Selbstsicher auftreten“ nennt sich ein weiterer Kurs, der sich speziell an Studentinnen richtet. In dem Selbstbehauptungstraining geht es darum, mit mehr Gelassenheit durchs Leben zu gehen, zu lernen, die eigene Meinung zu behaupten oder einfach einmal Nein zu sagen.
Mit den Themen Prüfungsangst, Zeitmanagement und Motivation beschäftigen sich drei „Crash-Kurse“, die in zwei bis drei Stunden eine kurze, praxisorientierte Einführung geben wollen.
Eine Arbeits-Strukturierungsgruppe wird außerdem für all jene angeboten, die zurzeit eine Arbeit anfertigen, sich konkret auf Prüfungen, Referate u. ä. vorbereiten oder Unterstützung bei der Semesterplanung suchen. Unter dem Motto „Schluss mit dem Aufschieben“ trifft sich die Gruppe einmal wöchentlich.
Und damit im Lernalltag das Relaxen nicht zu kurz kommt, können Studierende mit progressiver Muskelentspannung nach Jacobsen den Stress über Bord werfen.
Nähere Informationen über die einzelnen Angebote sowie über Anmeldefristen und Kosten sind in einem Flyer zusammengefasst oder können direkt in der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studentenwerks, Munstermannskamp 3, Tel.: 04131 / 7 89 63 25 erfragt werden.