veröffentlicht am: 27.11.2007 von admin

Gold für das Studentenwerk OstNiedersachsen

Die Mensen und Cafeterien des Studentenwerks OstNiedersachsen haben sich einer Kontrolle des Deutschen Instituts für Gemeinschaftsverpflegung (DIG) unterzogen und dabei mit Auszeichnung bestanden.

Die Verpflegungseinrichtungen des Studentenwerks, die täglich an sieben verschiedenen Hochschulen für das leibliche Wohl von mehr als 40.000 Studierenden sorgen, erreichten die Kategorie „Gold“. Sie bekamen vom DIG mehr als 91% der zu erzielenden Punkte. Von den insgesamt 46 teilnehmenden Studentenwerken bundesweit erhielten nur 12 diese Auszeichnung, 29 Studentenwerke erreichten die Kategorie „Silber“ und 5 „Bronze“.

Sönke Nimz, Geschäftsführer des Studentenwerks OstNiedersachsen, freute sich über die Auszeichnung: „Sie zeigt, dass unsere Mensen und Cafeterien bereits einen sehr hohen Standard haben und spornt uns gleichzeitig an, weiter an unseren Angeboten zu feilen und noch besser zu werden.“

Das Studentenwerk OstNiedersachsen ist seit 2005 Mitglied des DIG. Es hat sich damit verpflichtet, besondere Standards einzuhalten und nach strengen Leitlinien zu wirtschaften. Ziel ist es, stets eine hochwertige Gastronomie anzubieten, die hohe Anforderungen z.B. in punkto Lebensmittelqualität, Servicefreundlichkeit, Umweltschutz und Hygiene erfüllt.