veröffentlicht am: 4.12.2009 von admin

Mensakarte aufladen bei Landessparkasse

Neuer Service für Studierende in Braunschweig

Für Studierende in Braunschweig ist das Aufladen der Mensacard jetzt noch komfortabler geworden: Seit kurzem steht zusätzlich zu den Aufwertern in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks auch in der Landessparkasse in der Mühlenpfordtstraße ein Gerät zur Verfügung. Dort ist das Aufladen ganz einfach und unproblematisch über EC-Karte möglich – und das rund um die Uhr. SW-Geschäftsführer Sönke Nimz sowie die Landessparkassen-Manager Dr. Christian-Andreas Keller und Karsten Curland, die diese neue Kooperation auf den Weg gebracht haben, übergaben das Gerät am 4. Dezember der Öffentlichkeit.
Bargeldloses Zahlen ist in den Einrichtungen des Studentenwerks schon seit langem möglich. Das Aufladen der Mensacard konnte allerdings bislang nur während der Öffnungszeiten der Mensen und Cafeterien erfolgen. Aber was tun, wenn die Mensa am Wochenende oder abends geschlossen war oder jemand z. B. über die Feiertage vergessen hatte, die Karte aufzuladen? Da konnte es schnell zu Engpässen kommen, denn mit der Mensacard können bekanntlich auch die Waschmaschinen in den Studenten-Wohnheimen und z.T. die Telefonanlagen betrieben werden. Mit dem neuen Aufwerter in der Mühlenpfordtstraße ist das jetzt kein Problem mehr: Sogar an Feiertagen oder mitten in der Nacht steht das Gerät zur Verfügung. „Wie freuen uns, den Studierenden gemeinsam mit der Landessparkasse diesen zusätzlichen Service bieten zu können“, erklärte Sönke Nimz anlässlich der Inbetriebnahme des Geräts.