veröffentlicht am: 30.09.2009 von Christiane Thoroe

Ohne Stress durch das Studium

Neue Kurs- und Gruppenangebote für Studierende in Hildesheim

Die Psychologische Beratungsstelle des Studentenwerks hat für das Wintersemester ein neues Kurs- und Gruppenprogramm zusammengestellt.

Das Angebot richtet sich speziell an den Bedürfnissen der Studierenden aus. Wer zum Beispiel das nächste Referat mit weniger Ängsten in Angriff nehmen will, ist im „Vortragstraining“ richtig aufgehoben. In dem dreitägigen Kurs wird aktiv geübt, vor einer größeren Gruppe zu sprechen und mehr Sicherheit zu gewinnen. Das Seminar „Zu gut für diese Welt? Bis hierher und nicht weiter!“ richtet sich an alle Studierenden, die netter sind, als es ihnen gut tut. Der Kurs vermittelt Strategien, um sich im Alltag besser behaupten zu können.

Auch das Thema Stress spielt im studentischen Leben zunehmend eine größere Rolle. Den richtigen Umgang damit können Interessierte in einem speziellen Workshop der Beratungsstelle erlernen. Stressabbau und Entspannung stehen außerdem in den beiden Gruppen „Autogenes Training (nach Schultz)“ und „Progressive Muskelentspannung nach Jacobson“ im Mittelpunkt. Diese Kurse werden wöchentlich angeboten.

Und was kommt nach der Uni? Studierende die nach Abschluss des Studiums nicht wissen, wohin ihr persönlicher und beruflicher Weg führen soll, finden Hilfe in dem Workshop „Studium zu Ende – was nun?“

Nähere Informationen über Inhalte, Anmeldefristen und Kosten sind in einem Flyer zusammengefasst. Er liegt in den Einrichtungen des Studentenwerks aus. Weitere Auskünfte erhalten Studierende außerdem direkt in der Psychologischen Beratungsstelle, Hindenburgplatz 16, Tel.: 05121/1502-02 oder -00 oder im Internet (www.studentenwerk-braunschweig.de).