veröffentlicht am: 17.09.2009 von Christiane Thoroe

Studentenwerk bekocht jetzt auch Studierende in Holzminden

Mensa mit Seeblick

Sind alle Waren da? Funktioniert die Kasse? Weiß jeder, was er zu tun hat? Kurz vor Eröffnung der neuen Mensa in Holzminden herrschte bei den Kolleginnen und Kollegen emsige Geschäftigkeit – galt es doch für die Inbetriebnahme alles ganz genau vorzubereiten. Das Studentenwerksteam räumte ein und um, schwitzte und ackerte, um rechtzeitig fertig zu werden. Und siehe da, der erstklassige Einsatz lohnte sich: pünktlich zur Eröffnung am 14. September standen Brötchen und Süßigkeiten in den Regalen und warteten auf den ersten Ansturm der Studierenden.

Drei Tage später wurde mit vielen Gästen dann ganz offiziell Einweihung gefeiert und dem Studentenwerk symbolisch der Schlüssel überreicht. Zahlreiche Besucher tummelten sich an diesem besonderen Tag in der 390m² großen Mensa. Vertreter aus Politik und Hochschullandschaft sowie am Bau Beteiligte bestaunten das neue Gebäude und waren begeistert. Denn wo gibt es schon eine Mensa, in der die Gäste beim Essen direkt auf einen See schauen oder bei sonnigem Wetter auf einer Terrasse sitzen können!? Das einzigartige Flair und der helle, moderne Speisesaal mit seinen 120 Sitzplätzen laden dazu ein, sich tagtäglich die Gerichte des Studentenwerks schmecken zu lassen. Bei der Eröffnungsfeier lieferten Küchenleiter Jürgen Antemann und sein Team eine Kostprobe ihres Könnens ab: feinste Häppchen lagen auf silbernen Tabletts und süße Kleinigkeiten verführten zum Naschen. Da war es nicht verwunderlich, dass sich der Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, gleich mehrmals am Buffet bediente und sich der stellvertretende SW-Geschäftsführer, Michael Klink, als Leckermäulchen outete. Von allen Seiten war Lob und Begeisterung zu hören.

Zu verdanken hatten die Besucher diesen köstlichen Vormittag der Mannschaftsleistung des Studentenwerks. Jürgen Antemann hatte während der gesamten Vorbereitungszeit und auch an den Öffnungstagen der Mensa großartige Unterstützung: Richard Meyer aus Lüneburg, Thomas Herrmann und das Ehepaar Störmer aus Hildesheim standen dem frischgebackenen Küchenleiter mit Rat, Tat und viel Fleiß zur Seite. Gemeinsam brachten sie die Mensa in Holzminden zum Laufen. Für diese starke Leistung bedankte sich Michael Gruner, Leiter Hochschulgastronomie, nach der Eröffnungsfeier bei seinen Leuten und überreichte Blümchen, Bücher und Schokolade.