veröffentlicht am: 27.04.2009 von Christiane Thoroe

Studentenwerk stellt neues ServiceCenter in Hildesheim vor

Kompetent, freundlich und kundenorientiert

Nach dem Umzug an den Hindenburgplatz präsentiert sich das Studentenwerk jetzt noch moderner und servicefreundlicher. Auf insgesamt rund 660 qm Fläche finden Studierende im neuen ServiceCenter kompetente Ansprechpartner zu allen Fragen rund ums Studieren in Hildesheim. Kundennahe Öffnungszeiten, eine freundliche Atmosphäre und ein noch besserer, umfassender Service zeichnen die neue Anlaufstelle des Studentenwerks aus.

 

„Die bisherigen Räumlichkeiten des Studentenwerks in der Wallstraße ließen ein Service-Center-Konzept mit „Front- und Backoffice“ nicht zu. Damit gab es leider auch keine Möglichkeit, die Öffnungszeiten kundenfreundlicher zu gestalten und noch auszubauen“, erklärte Sönke Nimz, Geschäftsführer des Studentenwerks bei der heutigen offiziellen Vorstellung des neuen ServiceCenters. Mit dem Umzug an den Hindenburgplatz wurden nun nicht nur die Laufwege für die Studierenden kürzer, auch die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Rad verbesserte sich erheblich.

Rund 90 qm misst das eigentliche ServiceCenter, das als “Frontoffice“ die 1. Anlaufstelle für alle Studierenden ist. Ob Fragen zum BAföG-Antrag oder zu Wohnheimzimmern, ob Beglaubigungen oder Terminvereinbarungen – die Mitarbeiterinnen im ServiceCenter helfen weiter, geben erste Auskünfte und Tipps. Im Nachbarflur – dem „Backoffice“- liegen die Büros der BAföG-Abteilung, die Wohnheimverwaltung, das Kulturbüro und die Beratungsstellen.

Die neuen Räume eröffneten ganz neue Möglichkeiten der Kundenbetreuung und die Ausweitung der Öffnungszeiten. So hat das ServiceCenter insgesamt 31 Stunden in der Woche geöffnet (montags bis donnerstags von 9.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr), die Sprechzeiten in der Förderungsabteilung (BAföG) wurden von bisher 8 Stunden auf 18 angehoben.