veröffentlicht am: 7.10.2010 von Carena Giesemann

Austellung in Lüneburg: “…ganz nah”

Malerei von Astrid André

 

Ausstellung des Kulturbüros des Studentenwerks im Info-Portal der Leuphana Universität Lüneburg.

Zum Beginn des Wintersemesters zeigt das Kulturbüro des Studentenwerks im Info-Portal der Leuphana Universität Lüneburg „… ganz nah“, Malerei der Künstlerin Astrid André, als Auftakt zu einer Serie von Ausstellungen im Rahmen des Projekts „Naturstudien“ mit Studierenden der Universität.

Die Blüte im Mittelpunkt: ganz nah, um ein Vielfaches vergrößert, flächenfüllend ins Format gesetzt, gestochen realistisch, in leuchtender Farbigkeit.
Die zarten, filigranen Blütenblätter des roten Mohn, weiße Kirschblüten, violetter Krokus, blaue Clematis setzt Astrid André als großformatiges Ölgemälde in leuchtend kräftigen Farben in Szene. Blütenbilder in überhöhtem Realismus als makellose Inszenierung von Natur.

Daneben ein anderes Thema ebenso in großformatiger, intensiver Farbigkeit: Steilküsten, Felslandschaften, weite Landschaften mit Blick aufs Meer. Der Blickpunkt des Betrachters/der Betrachterin in schwindelerregender Höhe. Bilder, die die Dramatik von Steilküsten im Kontrast zur Weite des Meeres widerspiegeln, mit überrealistischer Tiefenschärfe den Blick in die Ferne ziehen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Serie von kleineren, intimeren Arbeiten: Gouachen, Landschaftsstudien, direkt draußen in der Natur entstanden, die den Augenblick mit Leichtigkeit und Spontaneität einfangen.

Die drei in der Ausstellung präsentierten Themengebiete geben einen Einblick in die verschiedenen Arbeitsansätze der Künstlerin: Das Malen nach der Natur in den kleinen Gouachen,  das genaue Schauen und Studierenden des natürlichen Formen- und Farbenspiels,  –  hier hat der Zufall noch Platz.
Dann das darauf aufbauende Entwickeln großformatiger Ölgemälde im Atelier mit übersteigerten Formen und Farben, fotorealistisch, exakt geplant und in Perfektion umgesetzt.

Astrid André studierte sieben Jahre an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, davon zwei Jahre als Meisterschülerin, es folgten Auszeichnungen ihrer Arbeiten und zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Begleitend zur Ausstellung: Donnerstag, 28. Oktober, Gespräch in der Ausstellung mit der Künstlerin Astrid André.

Die Ausstellung ist vom 1. Oktober bis 17. Dezember 2010 im Info-Portal, Geb. 8 auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg zu sehen.
Mo – Fr,  9 – 16 Uhr,  Fr  9 – 12 Uhr.

 

Kontakt und Informationen zur Ausstellung:
Kulturbüro des Studentenwerks,
Claudia Jonischkies, Tel: 04131- 78 96 321, kultur.lg@stw-on.de