veröffentlicht am: 14.04.2010 von Christiane Thoroe

Feiern mit Gauß

Im Studentenwohnheim Michaelishof wird das Gauß-Haus eröffnet

Der „Internationale Kreis der Carl Friedrich Gauß Freunde e.V.” hat im Michaelishof des Studentenwerks ein neues Zuhause gefunden. Anlässlich des Geburtstags des Braunschweiger Mathematikers, möchte der Freundeskreis sein Gauß-Haus erstmals am 30. April 2010 ab 18.00 Uhr der Öffentlichkeit vorstellen.

Die Gauß-Freunde haben zur Eröffnungsfeier ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Los geht es mit Vorträgen rund um Gauß – u.a. vom Historiker Professor Gerd Biegel. Außerdem werden ausländische Studierende und Wissenschaftler über ihr Leben in Braunschweig berichten. Es wird an diesem Abend im Michaelishof aber nicht nur  viel zu hören geben, sondern auch zu sehen: Katja Wall zeigt im Gauß-Haus einige ihrer Bilder, die sich mit dem Braunschweiger Mathematiker auseinandersetzen.

Wer sich nach soviel Gauß gerne ein wenig stärken möchte, kann sich am Internationalen Buffet bedienen oder an lateinamerikanischen Cocktails schlürfen – und das gerne auch bis in die Nacht. Mit Live-Musik und DJs auf zwei Tanzflächen soll die Eröffnung des neuen Treffpunkts noch bis in den Mai hinein gefeiert werden.

Wer an dieser besonderen Veranstaltung teilnehmen möchte oder den internationalen Kreis der Gauß-Freunde unterstützen möchte, kann sich gerne telefonisch oder per E-mail an den Verein wenden (Telefon: 0531 / 12 29 6 24, E-Mail: info@gauss-freunde.de, http://www.gauss-freunde.de).