veröffentlicht am: 24.06.2010 von Christiane Thoroe

Nach Schlägerei in Clausthal: Kein Public Viewing zum Achtelfinale

Sicherheit geht vor

Nach den unerfreulichen Vorkommnissen bei der Live-Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Ghana am vergangen Mittwoch, hat das Studentenwerk entschieden, zum Achtelfinale am Sonntag kein Public Viewing in der Mensa zu veranstalten. Einige ortsansässige Unruhestifter hatten eine Schlägerei angezettelt und Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro angerichtet. „Leider können wir nicht ausschließen, dass sich so etwas wiederholt“, erklärt Mensaleiter Mario Dobberkau. „Deshalb haben wir beschlossen, keine weiteren Veranstaltungen mehr anzubieten. Die Sicherheit unserer Gäste geht vor!“