veröffentlicht am: 22.11.2011 von Christiane Thoroe

Neue Werbekampagne wirbt im 60er-Jahre-Stil für Angebote des Studentenwerks

„Meine Mutti im Studium“

Das Studentenwerk OstNiedersachsen hat im November eine neue Werbekampagne gestartet, um verstärkt auf seine Serviceangebote aufmerksam zu machen. Das Motto lautet: Studentenwerk OstNiedersachsen – meine Mutti im Studium.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule für Wissenschaft und Kultur (HAWK) in Hildesheim. Im Rahmen eines Seminars beschäftigten sich zwölf junge Frauen und Männer der Studienrichtung „Advertising Design“ mit der Frage, wie die vielfältigen Angebote des Studentenwerks bei den Studierenden bekannter gemacht werden können.

Unter den drei präsentierten Vorschlägen überzeugte vor allem die „Mutti-Kampagne“. Dabei steht eine reale Person im Mittelpunkt, die die Rolle einer Hausfrau und Mutter der 60er-Jahre widerspiegelt und die Leistungen des Studentenwerks verkörpert.

Grundlage dieser Idee ist die Tatsache, dass Studienanfänger heute z.T. bereits mit 17 Jahren an die Hochschulen kommen und das Studentenwerk immer mehr Aufgaben übernimmt, die vorher die Mutter erledigte: Mutti kümmert sich um das Essen und die Finanzen, hilft bei Wohnungssuche und Kinderbetreuung und steht ihren Sprösslingen mit Rat und Tat zur Seite.

Im November startete die Kampagne nun mit verschiedenen Plakat- und Postkartenmotiven, die an allen Standorten des Studentenwerks aufgehängt bzw. ausgelegt wurden. Zudem hat Mutti eine eigene Facebook-Seite und ist auf YouTube mit kurzen Info-Filmen vertreten.

Für die Rolle der Mutti konnte das Studentenwerk übrigens die Schauspielerin Elisa Salamanca gewinnen. Das Allround-Talent begann seine künstlerische Karriere mit Hilfe des Kulturbüros des Studentenwerks in Hildesheim und ist u.a. als Teil des Varieté-Duos „Steptokokken“ bekannt.