veröffentlicht am: 23.05.2012 von Petra Syring

Studentenwerk achtet schon beim Einkauf auf Nachhaltigkeit

Appetit auf nachhaltigen Fisch?

Das Studentenwerk OstNiedersachsen hat erneut einen wichtigen Schritt in Richtung „Nachhaltigkeit“ getan: In sämtlichen Mensen werden ab sofort ausschließlich Fischsorten angeboten, die nachweislich nicht im Bestand gefährdet sind bzw. aus kontrollierter Aquakultur stammen. Dabei orientiert sich unser Einkauf bei der Auswahl des Fischsortiments an den entsprechenden Ratgebern von Greenpeace und WWF.

Das Studentenwerk will damit einen Beitrag leisten, der Überfischung der Weltmeere und den damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt entgegen zu wirken. Als verlässlicher Partner steht uns dabei Deutschlands größter Anbieter für Fisch und Meeresfrüchte, das Unternehmen „Deutsche See“, zur Seite. Mit bundesweit 23 Niederlassungen und zwei Manufakturen in Bremerhaven und Hamburg garantiert die Deutsche See, dass alle ans Studentenwerk gelieferten Fische aus nachhaltiger Fischerei stammen. 2010 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.