veröffentlicht am: 14.05.2018 von Carolin Render

Becherhelden erfolgreich unterwegs!

Die Becherhelden des Studentenwerks sind erfolgreich in ihre Mission gestartet! Schon in den ersten Wochen seit Verkaufsstart gingen rund 3.000 der neuen Mehrwegbecher über den Tresen. An einigen Standorten waren die Becher bereits nach wenigen Tagen ausverkauft – aber keine Sorge: Nachschub ist unterwegs!

Während der Einführungsaktion informierten sich zahlreiche Studierende, Mitarbeiter*innen und Gäste an unseren Ständen über das neue Konzept zur Vermeidung von Einwegbecher-Müll. Wer am Glücksrad Geschick bewies, konnte als Hauptpreis sogar einen Mehrwegbecher gewinnen. Sowohl die Becher als auch das nachhaltige Konzept stießen allseits auf große Zustimmung.

Zur Erinnerung: Unter dem Motto „Sei ein Held und werde Teil der Mission“ rief das Studentenwerk im April erstmals dazu auf, den täglich auf dem Campus anfallenden Bechermüll zu reduzieren. Dazu wurde ein eigener Mehrwegbecher eingeführt, der in allen gastronomischen Einrichtungen für 4 Euro erhältlich ist. Wer trotz allem nicht auf einen Einwegbecher verzichten möchte, zahlt einen Umweltaufschlag von 30 Cent.

Alle Einnahmen aus dem Umweltaufschlag werden für nachhaltige Zwecke verwendet. Zum einen werden dadurch die neuen, hochwertigen Mehrwegbecher subventioniert, die im Einkauf deutlich über dem Verkaufspreis von 4 Euro liegen. Zum anderen setzt das Studentenwerk auch bei den eingesetzten Einwegbechern auf Müllvermeidung und bietet künftig sogenannte „Butterfly Cups“ an. Die FSC-zertifizierten Becher erzeugen weniger Müll, weil sie ohne Plastikdeckel auskommen. Darüber hinaus sollen mit dem Umweltaufschlag weitere nachhaltige Projekte des Studentenwerks unterstützt werden.

Unser Mehrwegbecher:

  • 100 % auslaufsicher
  • Fassungsvermögen: 300 ml
  • Material: Edelstahl/Kunststoff/Silikon
  • alle verwendeten Materialien sind recycelbar
  • von der Deutschen Umwelthilfe empfohlen

Zahlen & Fakten
In Deutschland werden pro Jahr 2,8 Milliarden Coffee2Go-Becher verbraucht (= 320.000 pro Stunde).

Dafür…
… werden etwa 43.000 Bäume gefällt!
… wird eine Wassermenge verbraucht, die dem Jahresverbrauch von 32.000 Deutschen entspricht!
… werden etwa 11.000 Tonnen Kunststoff verbraucht!
… wird Energie eingesetzt, mit der 100.000 Musterhaushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden könnten!

(Quelle: Deutsche Umwelthilfe)