Wohngeld

Wohngeld ist ein monatlicher staatlicher Zuschuss zu den Wohnungskosten. Die Höhe berechnet sich aus den tatsächlichen Wohnkosten, dem anrechenbaren Gesamteinkommen und der Haushaltsgröße (Hierfür existieren Tabellen (www.bmvi.de)).

Prinzipiell sind Studierende vom Wohngeld ausgeschlossen, wenn sie dem Grunde nach BAföG-förderungsfähig sind. Dies gilt nicht, wenn die Förderung als Volldarlehen erfolgt (der Nachweis hierüber ist durch einen entsprechenden Bescheid des BAföG-Amtes zu erbringen).

Nicht dem Grunde nach BAföG-förderungsfähig ist man z. B.

Eine weitere Ausnahme gibt es, wenn Studierende in einem Haushalt mit Familienangehörigen (z. B. Kindern, anderen Verwandten, EhepartnerIn oder eheähnl. PartnerIn) wohnen, die selber nicht studieren. In diesem Fall kann entweder ein Anspruch als Gesamthaushalt bestehen, oder (wenn der Bedarf des Angehörigen durch eine andere Sozialleistung wie ALG II/Sozialgeld gedeckt ist) ein eigener Anspruch des Studierenden.

Für die Gewährung von Wohngeld muss ein gewisses Mindesteinkommen nachgewiesen werden. Dabei sollte das Einkommen (inkl. des möglicherweise bewilligten Wohngeldes) mindestens 80% des tatsächlichen Bedarfs decken. Hier wird sich am Sozialhilfebedarf orientiert, der sich zusammensetzt aus: dem jeweils aktuellen Regelsatz + Krankenversicherungsbeitrag + Miete (ohne Strom).

Sind die laufenden Einkünfte hierfür nicht ausreichend, kann bestehendes Vermögen eingesetzt werden, sofern es nicht als „erhebliches Vermögen“ definiert ist.
Studienkredite oder Unterhaltszahlungen der Eltern gelten zwar als Einkommen bezüglich der Mindesteinkommensgrenze, jedoch gibt es Unterschiede bei der eigentlichen Wohngeld-Berechnung:

  • Ein Studienkredit zählt nicht als Einkommen, somit fällt das Wohngeld höher aus.
  • Unterhaltszahlungen werden bei der Berechnung als Einkommen gewertet.

Wohngeld wird nicht rückwirkend gezahlt, deshalb sollte der Antrag jährlich jeweils zwei Monate vor Ablauf der Bewilligungsfrist gestellt werden.

Außerdem muss der Lebensmittelpunkt dort liegen, wo man Wohngeld bezieht.

Wohngeld Stadt Braunschweig