Die Hildesheimer Wallungen 2019

Das Flanierfest der regionalen Kultur

© Clemens Heidrich

Konzerte, Open-Air-Kino, Theater to go, Markttreiben, Klanginstallationen, Lichtkunst, Geschichtenerzähler, Wunderstuben… Bei den Hildesheimer Wallungen zeigt sich das kulturelle Schaffen der Stadt und Region unter freiem Himmel und in historischer Landschaft. Vom 5. bis 7. Juli 2019 werden Wallanlagen, Kirchen, Bühnen, Seen und Wege bespielt und ungesehene Orte ins Licht gesetzt. Man kann sich auf einen Streifzug durch die hiesige Kulturlandschaft begeben und ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Theater, Literatur, Kunst, Medien, Performance, Installationen und Walkacts in schönem Ambiente entdecken. Die Wallungen wagen dabei den Spagat zwischen mitreißender Festivalatmosphäre und feinen, kleinen Begegnungen am Wegesrand. In diesem Jahr gibt es am Samstag, den 6. Juli erstmals „Die leise Nacht der Kultur“. Bei Einbruch der Dunkelheit wird die Lautstärke gedimmt und der Magie Platz gemacht. Das Geschehen verlagert sich dann auf viele kleine gastfreundliche Orte im Grünen.
Seit 2009 finden die Hildesheimer Wallungen alle zwei Jahre statt und erfreuen sich mit mehr als 10.000 Besucher*innen großer Beliebtheit. Veranstaltet werden sie vom IQ – der Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V..

Termin: 05.-07.07.19
Ort: Hildesheimer Wallanlagen
Infos und Kontakt: hildesheimer-wallungen.de, facebook.com/wallungen