Arbeit am Erzählen: über kollektives Wissen

© Leonie Lunkenheimer

Die Inszenierung „Fragmente“ von taft. entsteht im Rahmen der deBühne 2019 (Nachwuchsförderung des Theaterhaus Hildesheim e.V.). Das Performance-Kollektiv taft. besteht aus Friederike Hänsel, Antonia Rehfueß, Anne Küper, Thilo Grawe und Jasmin Keller.

In unserer dritten gemeinsamen Produktion widmen wir uns dem Unfertigem, dem Unabgeschlossenem, dem Abgebrochenem, dem vielleicht auch nur Unterbrochenem. taft. beschäftigt sich somit mit dem, was wir sonst nicht von uns erzählen, dem was nicht in unseren Lebensläufen zu finden ist. Im Vordergrund stehen dabei wieder nicht nur die erzählten Geschichten, sondern auch die Art und Weise, wie diese erzählt werden.

taft. möchte das Theater als einen Ort feiern, an dem verschiedene Menschen, die unter anderen Umständen wahrscheinlich nicht zueinander gefunden hätten, zusammenkommen und ein Stück ihrer Lebenszeit miteinander teilen.

Feiert mit uns!

Premiere: 30.05.19, weitere Spieltermine: 31.05.19 und  01.06.19
Ort: Theaterhaus Hildesheim e.V.
Infos und Kontakt: theaterhaushildesheim.de/theaterhaus/projekte/hauseigene-projekte/debuehne