stw-on.de » Lüneburg » Kultur » Workshops » Workshops SoSe 2012

Qi Gong

mentales Training mit körperlichen Bewegungsübungen

Qi Gong, die traditionelle chinesische Bewegungsmeditation
mit Christine Mönkemann; Dipl. Päd., Medizinisch-therapeutische Qi Gong-Lehrerin

immer donnerstags, 8.30 – 9.45  Uhr

Beginn: 26. April

offene Gruppe, Einstieg jederzeit möglich

Für alle Studierenden und MitarbeiterInnen der Leuphana Universität und des Studentenwerks

Campus Leuphana Universität,  Studio 21 Gymnastikraum

kostet: 1 Euro
keine vorherige Anmeldung notwendig

 

Schreibwerkstatt: Kreatives Schreiben

Dr. Andreas Liebert, Literatur- und Musikwissenschaftler, gibt eine Einführung in Methoden des kreativen Schreibens und berichtet über seine Arbeit als Romanautor.

Schreiben heißt erzählen. Doch wie beginnen? Wie die eigenen Ideen aufs Papier bringen? Wie einen Text, eine Kurzgeschichte, eine Erzählung mit Spannung aufbauen?

Im Mittelpunkt des Workshops steht der kreative Umgang mit Sprache, das Entwickeln von Textstrukturen und des besonderen, ganz eigenen persönlichen Schreibstils. Daneben werden Textideen und bereits begonnene Schreibarbeiten diskutiert und weiterentwickelt.

Mittwoch, 25. April und 9. Mai
15 – 17 Uhr
Leuphana Universität, Kunstatelier Gebäude 22

 

Arbeitsgruppe: Kreatives Schreiben

Interesse am Austausch mit anderen Studierenden über eigene Texte? Interesse an der Mitorganisation weiterer Workshops zum Thema Literatur, Kreatives Schreiben, journalistisches Schreiben … ?

Dann bitte per Mail anmelden im Kulturbüro.

Die Arbeitsgruppe trifft sich in 14-tägigem Rhythmus. Interessierte sind herzlich eingeladen!

In der vorlesungsfreien Zeit:

immer mittwochs, 14.15 – ca. 16.00 Uhr
Unicampus, Raum  C 5.124

nächste Termine:  25. Juli,  8. / 22. August, 5. / 19. September

 

Chinesische Kalligrafie

mit Prof. Dr. Jianxiu Liu, Gastprofessorin an der Leuphana Universität

Eine Einführung in die chinesische Kalligrafie in Theorie und Praxis.  Chinesische Schrift- und Zeichensprache mit Übungen zur chinesischen Kalligrafie.

Alle Materialien wie chinesiche Pinsel, Reibetusche, Reispapier etc. werden gestellt.

Mittwoch, 30. Mai
14.45 – 16.45 Uhr
Leuphana Universität, Kunstatelier, Gebäude C 22

 

Interesse an der Teilnahmen an weiteren Terminen zum Thema? Dann bitte im Kulturbüro per Mail anmelden.

Mittwoch, 20. Juni, 27. Juni, 4. Juli

14.45 – 16.45 Uhr

Leuphana Universität, Kunstatelier, Gebäude C 22

 

Taiji Quan

mit Prof. Dr. Jianxiu Liu, Gastprofessorin an der Leuphana Universität

mentales Training  -  Yin und Yang im Fluss  -  die chinesisch-daoistische Bewegungsmeditation

offene Übungsgruppe für alle Studierenden:

bei Sonnenschein draußen, auf dem Unicampus, vor dem Kunstatelier, zwischen dem Hörsaalgang und den Sportstudios

bei Regenwetter im Hörsaalgang

 

immer mittwochs,  13.15 – 14.15 Uhr
Beginn: Mittwoch, 9. Mai

Treffpunkt: im Hörsaalgang vor der Bibliothek

 

Ausstellungsmanagement in der Praxis:

… von der Idee zur Dokumentation – Präsentation – Ausstellung …

Leitung Claudia Jonischkies, Dipl. Des., Kupäd. HL

Vorbesprechung: Dienstag, 17. April und Mittwoch, 18. April;  14.15 Uhr – 16 Uhr

Weitere Termine werden nach Absprache mit den TeilnehmerInnen festgelegt.

Leuphana Universität, Kunstatelier,  C 22
Das Angebot zur kulturellen Praxis richtet sich an Studierende, die Ideen zu einer Dokumentation, Präsentation oder Ausstellung selbständig oder gemeinsam in einer Arbeitsgruppe konzeptionell entwickeln und professionell realisieren möchten.

Für die praktische Umsetzung einer Ausstellungsidee stehen Ausstellungsmaterialien, Präsentationsflächen/ Bilderrahmen/Hängesysteme/Vitrinen und finanzielle Mittel im Kulturbüro zur Verfügung.
Ausstellungsorte:  auf dem Campus der Leuphana Universität, Foyer der Bibliothek, International Office, Mensa, in der Stadt Lüneburg …

Begleitende Seminarschwerpunkte in Abstimmung:

  • Ausstellungsmanagement am Beispiel: Ausstellungskonzeption / Planungsstrategien / von der Idee zur Präsentation.
  • Kuratorische, konzeptionelle Strategien an exemplarischen Beispielen.
  • Ausstellungskonzeption/ – entwurf, Ausstellungsdesign, Raum-/ Präsentationsdesign.
  • Analyse der Rahmenbedingungen: Ort, Zeit, Raum, Zielgruppe, finanzielle und personelle Ressourcen, kulturhistorischer Kontext.
  • Öffentlichkeitsarbeit / Pressearbeit.
  • Transdisziplinäre, hochschulübergreifende Zusammenarbeit mit Studierenden/ Studiengängen anderer Hochschulen und regionalen/ überregionalen Kulturinstitutionen.
  • Exkursionen zu Ausstellungsprojekten, u. a. HBK-Rundgang, offene Ateliers, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Gestalterische Grundkenntnisse und –fähigkeiten sind Voraussetzung, um Arbeitsergebnisse aus Seminaren, Projekten, Exkursionen etc. gezielt und professionell in Dokumentationen und Ausstellungen zu präsentieren.
Das Trainieren gestalterischer Fähigkeiten eröffnet neue Möglichkeiten einer nicht-sprachlich-gebundenen Dimension des Lernens, Erfahrens und Kommunizierens.
Das exemplarische Erarbeiten von Dokumentationen, Präsentationen oder Ausstellungen macht den Schritt von der individuellen Auseinandersetzung zum aktiven, kommunikativ nach außen gerichteten Dialog.

Ein studienbegleitendes Angebot für Studierende aller Studiengänge.

 

Kulturmanagement in der Praxis: Kunst und Kultur – Projekte

Leitung: Claudia Jonischkies, Dipl. Des., Kupäd. HL

Vorbesprechung: Mittwoch, 18. April, 14.15 Uhr – 16.30 Uhr,

Planungstermin: Mittwoch, 2. Mai, 14.15 – 16 Uhr

 

nächstes Treffen der Planungsgruppe “Kunst und Kulturprojekte”:

Mittwoch, 27. Juni,  14.30 – ca. 17  Uhr

Informationen im Kulturbüro.

Unicampus, Kunstatelier,  C 22

Im Mittelpunkt des Seminars „Kunst und Kultur – Projekte“ im SoSe 2012 steht die Entwicklung neuer Kulturprojekte auf dem Uni Campus und/oder der Stadt Lüneburg mit interdisziplinären und interaktiven Aspekten. Zu dem Seminar sind daher besonders Studierende mit Ideen zu kulturellen Projekten und dem Interesse diese aktiv zu entwickeln, eingeladen. Dazu werden mögliche Projekte zu Beginn des Seminars vorgestellt und nach Absprache ausgewählt. Parallel dazu können auch eigene Projektideen der Studierenden in das Seminar integriert werden.

Mögliche Projektschwerpunkte:

  • Ein Kunst Atelier für Studierende: Malerei, Grafik, Druckgrafik, Bildhauerei …
  • Zwischen Kunst und Wissenschaften: Natur studieren und dokumentieren
  • Interkulturelle Begegnungen: ein Projekt für und mit ausländische/n Studierende/n
  • Kulturgeschichtliche Streifzüge in Lüneburg – Stadtarchäologie, die niedersächsischen Frauenklöster, Leben im Mittelalter …
  • Exkursionen zu kulturgeschichtlichen Themen
  • Literatur Austausch – kreative Schreibwerkstatt.
  • Exkursionen zu Ausstellungsprojekten, u. a. HBK-Rundgang, offene Ateliers, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Die Seminarreihe „Kunst und Kultur – Projekte“ setzt den Schwerpunkt in kultureller Bildung durch praktische und begleitende theoretische Auseinandersetzung zu exemplarischen Themenbereichen. Die Projekte greifen dabei besonders die Interessen studentischen kulturellen Engagements auf, erarbeiten sie in Praxis und Theorie, wechselseitig aufeinander bezogen. Eine interdisziplinäre Auseinandersetzung auch zugleich zu aktuellen kultur- und gesellschaftstheoretischen Fragestellungen.

Ziel ist, direkte Einblicke in exemplarische Bereiche kultureller Praxis zu gewinnen und damit ein aktives kreatives Engagement als ein wesentlicher Aspekt kultureller Bildung bei Studierenden aller Studiengänge zu fördern.

Ein studienbegleitendes Angebot für alle Studierenden.
Arbeitsumfang und Termine für Arbeitsgruppen werden mit den teilnehmenden Studierenden individuell abgestimmt.

 

Kunst Werkstatt: Zeichnung und Malerei

begleitet von Künstlerinnen des Bundes Bildender Künstlerinnen und Künstler Niedersachsens.

Der Workshop ist für Studierende kostenfrei, Werkzeug und alle Materialien werden gestellt.

Bei Interesse bitte vormerken lassen.

Genaue Termine  im Kulturbüro nachfragen.

——-


 

 

+++ neue Termine! +++ neue Termine! +++ neue Termine! +++ neue Termine! +++


Thema: Menschen im Raum

Zeichnen und Malen in der St. Johanniskirche begleitet von einer Künstlerin des BBK Lüneburg.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, daher bitte unbedingt vorher im Kulturbüro per Mail anmelden.

Mittwoch, 20. Juni, 10 – 12.30 und/oder 13.30 – 16 Uhr

 

Treffen der Planungsgruppe “Kulturmanagement: Kunst und Kulturprojekte”

Arbeitsgruppentreffen:

Mittwoch, 27. Juni,  14.30 – ca. 17  Uhr

 

Termine in der vorlesungsfreien Zeit: Donnerstag, 26. Juli, 14 Uhr; weitere Termine werden gemeinsam abgestimmt.

Leuphana Universität, Kunstatelier,  C 22

Bei diesem Treffen wollen wir die  Projekte für das WS 12/13 planen und nach Absprache schon in der vorlesungsfreien Zeit vorbereiten.

_ Malen und Zeichnen in der Stadt: “Mensch und Raum”

_ Naturstudien: “Pflanzen zeichnen”

_ Fotografie: “Der Vogel im Bild”

_ Druckgrafik: “Radierungen”

_ …

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Informationen im Kulturbüro.

 

“Ausstellungsmanagement in der Praxis”

Termine in der vorlesungsfreien Zeit:

Donnerstag, 26. Juli, 14 Uhr

Leuphana Universität, Kunstatelier,  C 22

Alle weiteren Termine für Arbeitsgruppen, um einzelne Ausstellungsprojekte vorzubereiten, werden gemeinsam abegestimmt.

 

Thema: Menschen in der Stadt

Mittwoch, 4. und 11. Juli, 15 – ca. 18 Uhr

Zeichnen und Malen in der Lüneburger Altstadt, begleitet von einer Künstlerin des BBK Lüneburg.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, daher bitte unbedingt vorher im Kulturbüro per Mail anmelden.

 

Kreatives Schreiben /  Literatur

Die Arbeitsgruppe trifft sich in 14-tägigem Rhythmus. Interessierte sind herzlich eingeladen!

In der vorlesungsfreien Zeit:

immer mittwochs, 14.15 – ca. 16.00 Uhr
Unicampus, Treffpunkt: im Foyer der Bibliothek

nächste Termine:  25. Juli,  8. / 22. August, 5. / 19. September

 

Projekt _ Kulturgeschichte im Kontext

Leitung: Claudia Jonischkies,  Dipl. Des., Kupäd. HL

mit Vorträgen, Exkursionen, Diskussionen, gemeinsamer Lektüre und Gesprächen …

Vorbereitung und Aufbau einer Arbeitsgruppe in der vorlesungsfreien Zeit. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Projektschwerpunkte:

  • Kulturgeschichte mittelalterlicher Frauenklöster:  die niedersächsischen Heide-Klöster
  • Kulturelle Streifzüge in und um Lüneburg: u. a. zur Stadtgeschichte Lüneburgs
  • Kulturgeschichte – u. a. Europa: Den Blickwinkel erweitern, die Wahrnehmung sensibilisieren, durch kulturelle Muster geprägte Strukturen des  eigenen Erfahrens, Denkens und Handelns hinterfragen …
  • Kultur-Begegnung: Einsichten in eigene und fremde kulturelle Welten

Zu Themenschwerpunkten werden Referentinnen und Referenten aus Kultur und Gesellschaft eingeladen.

Erste Themenschwerpunkte:

  • Arbeitsgruppe (1):

“Europäische Kulturgeschichte: Weltbilder – Weltdeutung – Lebensgestaltung”. Kenntnisse zu antiken Gesellschaften Europas und der Geschichte des Mittelalters sind wesentlich für das Verständnis der Entwicklung des modernen Europas.

  • Arbeitsgruppe (2):

Kulturelle Streifzüge in und um Lüneburg: Die Heide-Klöster Lüne, Wienhausen, Medingen und Ebstorf. Kulturgeschichte mittelalterlicher Frauenklöster.

Literatur  wird zur Vorbereitung bereit gestellt.

Termine werden kurzfristig festgelegt, bitte im Kulturbüro nachfragen.

——-

 

 

Informieren und anmelden:

Kulturbüro Studentenwerk
Claudia Jonischkies
Munstermannskamp 3
21335 Lüneburg

Tel: 04131 – 78 96 321
kultur.lg@stw-on.de