Wissenswertes

Wissenswertes

Wer arbeitet in der PBS?

In der Beratungsstelle steht dir ein Team von psychologischen Psychotherapeut*innen, einem Sozialpädagogen und einer Verwaltungsangestellten zur Seite. Die Beraterinnen und Berater arbeiten mit unterschiedlichen therapeutischen Verfahren.

An wen richtet sich unser Angebot?

Alle Studierende und Angehörige der Braunschweiger Hochschulen sowie der Ostfalia können sich kostenlos und ohne ärztliche Überweisung an uns wenden. Wir bieten Einzelberatung und Krisenintervention an, nach Rücksprache auch Paarberatungen. Informationen zu weiteren Gruppenangeboten findest du hier.

Wie kommst du an ein Beratungsgespräch?

Am einfachsten ist es, die Beratungsstelle anzurufen oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren. Nach dem Erstgespräch entscheiden wir gemeinsam über das weitere Vorgehen. Es können bis zu 10 Einzelgespräche innerhalb von 12 Monaten genommen werden. Bitte beachte, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage fast dauerhaft eine Warteliste führen.

Schweigepflicht

Das gesamte Team der PBS unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht. Das bedeutet:

  • Wenn du die Beratungsstelle aufsuchst, wird die Tatsache, dass du dies tust, vertraulich behandelt. Auf Wunsch kannst du Beratung auch anonym in Anspruch nehmen.

  • Informationen über deine Person und die Inhalte der Beratung werden nicht an andere Personen oder Institutionen weitergeleitet – es sei denn, du wünschst dies selbst und entbindest den*die Mitarbeiter*in von der Schweigepflicht.