Ankunft & erste Schritte

Ankunft & erste Schritte

Endlich ist es soweit – du bist in Deutschland angekommen und wirst in Kürze dein Studium aufnehmen. Du stehst alleine auf dem Flughafen? Was sollst du nachts am Bahnhof oder Busbahnhof tun? Hier findest du Tipps für die erste Zeit und gegen die anfängliche Orientierungslosigkeit.
Außerdem haben wir wichtige Informationen für dich zusammengestellt, insbesondere darüber, welche Formalitäten in den ersten Tagen nach deiner Einreise in Deutschland zu erledigen sind (Anmeldung, Konto eröffnen, Krankenversicherung abschließen, an der Hochschule einschreiben …).

Ankunft – Wo kannst du die ersten Nächte verbringen?

Falls du nicht sofort ein Zimmer zur Verfügung hast, kannst du dir über das Vergleichsportal Hotelsnapper oder auf ähnlichen Seiten ein Hotel suchen und im Zweifelsfall gleich online buchen. Jugendherbergen sind allerdings eine deutlich günstigere Alternative. Über die Seite des Deutschen Jugendherbergswerks kannst du dir eine möglichst nahegelegene Herberge aussuchen und online buchen. Falls du einen Jugendherbergsausweis deines Heimatlandes besitzt, ist dieser wahrscheinlich auch in Deutschland gültig.

Weitere Hinweise zur Zimmer- und Wohnungssuche findest du im Bereich Wohnen auf unserer Website.

Erste Schritte

Bevor du endlich mit dem Studium loslegen kannst, musst du noch einige Formalitäten erledigen:

1. Anmeldung (Ausländerbehörde bzw. Einwohnermeldeamt)

Du musst dich innerhalb von sieben Tagen bei der Ausländerbehörde bzw. beim Einwohnermeldeamt anmelden und dabei deinen Wohnsitz angeben. Falls du noch keine dauerhafte Adresse haben solltest, dann gib erst einmal deine Übergangsadresse an. Bei einem Umzug musst du dich auf jeden Fall entsprechend ummelden.

2. Eröffnung eines Girokontos

In Deutschland werden wiederkehrende Zahlungen in der Regel per Überweisung getätigt. Du kannst Semesterbeitrag, Miete, Telefon etc. einfach und bequem auf dem Bankweg überweisen. Und weil auch in Deutschland generell zunehmend bargeldlos bezahlt wird, ist eine entsprechende EC-Karte ausgesprochen praktisch.
Für Studierende gibt es oftmals ein kostenloses Girokonto. Such dir also eine günstig gelegene Bank aus, lass dich zu Sondertarifen für Studierende beraten und eröffne ein Konto. Dafür brauchst du:

  • deinen Pass,
  • deinen Zulassungsbescheid und
  • eine Meldebestätigung des Einwohnermeldeamtes bzw. der Ausländerbehörde.

3. Semesterbeitrag überweisen

Vor der Einschreibung an der Hochschule musst du den Semesterbeitrag entrichten.
Du solltest das nicht schon von deinem Heimatland aus tun, weil Auslandsüberweisungen oft gebührenpflichtig und aufwändig sind. Den Betrag kannst du gegen eine Gebühr bar bei einer Bank einzahlen. Es ist aber ratsam, das Geld von deinem Girokonto aus zu überweisen. Den Überweisungsträger erhältst du zusammen mit deiner Zulassung zugeschickt oder im International Office deiner Hochschule.

4. Krankenversicherung abschließen

Um dich an der Hochschule einzuschreiben, musst du krankenversichert sein.
Ausführliche Hinweise zur medizinischen Versorgung und zum Gesundheitssystem in Deutschland erhältst du auf der DAAD-Seite study-in.de. Und im Illustrierten Gesundheitswörterbuch des Deutschen Studentenwerks erfährst du alles Wichtige über das System der Krankenversicherung, über Ärzt*innen, Krankenhäuser, Apotheken und mehr.

5. Einschreibung an der Hochschule

Die Fristen und den Ort für die Einschreibung (Immatrikulation) stehen auf dem Zulassungsbescheid, du kannst dich aber auch beim International Office deiner Hochschule erkundigen.
Für die Einschreibung brauchst du folgende Unterlagen:

  • Pass
  • Zeugnisse im Original (ggf. mit Übersetzung)
  • Zulassungsbescheid
  • Zahlungsbeleg über den Semesterbeitrag
  • Krankenversicherungsnachweis

Wichtig für das ganze Studium: Deine Hochschul-Card

Nach der Einschreibung wird dein Studierendenausweis als persönliche Hochschul-Card für dich bereitgestellt. Du brauchst sie zum Beispiel, um in den Mensen essen zu gehen und den reduzierten Studierendentarif zu erhalten oder für die jeweiligen Hochschulbibliotheken. Auch bei allen anderen Gelegenheiten, wo es Ermäßigungen für Studierende gibt (z. B. Kino, Theater, Schwimmbad), kannst du mit deiner Card punkten und bares Geld sparen!

6. Aufenthaltserlaubnis beantragen

Für deinen Studienaufenthalt in Deutschland benötigst du eine Aufenthaltserlaubnis. Diese erhältst du bei der für dich zuständigen Ausländerbehörde in Form eines elektronischen Aufenthaltstitels im Chipkartenformat. Du musst vor deinem Besuch bei der Ausländerbehörde einen entsprechenden Termin vereinbaren.
Für die Aufenthaltserlaubnis brauchst du folgende Unterlagen:

  • Mietvertrag
  • Pass
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (Passfoto)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis über Krankenversicherung
  • Finanzierungsnachweis
  • Geld für die anfallenden Gebühren