Neuigkeiten

"Das Gauss Haus” mit dem Preis des Auswärtigen Amtes ausgezeichnet

Der diesjährige Preis des Auswärtigen Amtes für exzellente Betreuung ausländischer Studierender geht an die studentische Initiative „Das Gauss Haus – Begegnungen der besonderen Art“.

Als Plattform der Begegnung für deutsche und internationale Studierende, auf der interkulturelle Veranstaltungen stattfinden und bestehende Beratungsangebote um ein niedrigschwelliges Angebot ergänzt werden, ist das „Gauss Haus“ gleichzeitig ein Ort der Integration, ganzheitlichen Betreuung, Orientierung und Willkommenskultur von Studierenden für Studierende an der TU Braunschweig.

Der „Internationale Kreis der Carl Friedrich Gauß Freunde e.V.“ (Gauss Friends) arbeitet im Rahmen des gemeinsamen Projekts „Das Gauss Haus“ eng mit dem Studentenwerk OstNiedersachsen, der Studierendenvertretung (AStA Referat für internationale Studierende, Referat für Internationales), dem Verein Alumni Braunschweig International (ABI e.V.) und der Fakultät 6 der TU Braunschweig zusammen. Dabei steht „Das Gauss Haus“ für eine starke Beteiligung der Studierendenschaft, aktive Partizipation internationaler Studierender und einen gleichberechtigten Austausch der Partnerinnen und Partner.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Gauss Friends, entstand als Ausdruck dieser erfolgreichen Zusammenarbeit mit „C.F. Gauß und Johanna – Begegnungen der besonderen Art“ ein ganz besonderes Buch, das sich mit dem Briefwechsel zwischen dem Ehepaar Carl und Johanna Gauß aus einem interkulturellen Blickwinkel heraus auseinandersetzt.
Wir freuen uns mit dem Gauss-Haus über die Anerkennung und Wertschätzung ihrer Arbeit!