Neuigkeiten

Großtagespflege Uni-Luchse eröffnet

Gemeinsam mit der TU Clausthal haben wir im Mai unsere neue Großtagespflege Uni-Luchse eröffnet. Acht Kinder im Alter bis zu drei Jahren werden nun im ökumenischen Studentenwohnheim in der Graupenstr. 1 A in Clausthal-Zellerfeld auf rund 120 m² betreut. Nachmittags können auf Anfrage auch Schul- und Kindergartenkinder dazukommen.

Die intensiven Umbauarbeiten dauerten ein Jahr. Nun haben die Kinder  viel  Platz zum Spielen und Toben. In der modernen und gut ausgestatten Einrichtung werden künftig insbesondere Kinder von Studierenden und von Mitarbeiter*innen der TU Clausthal sowie dem Studentenwerk OstNiedersachsen von zwei Tagespflegerinnen betreut.

„Uns liegt es sehr am Herzen, Studierenden mit Kindern das Studium und den Alltag zu erleichtern. Mit den Uni-Luchsen schließen das Studentenwerk OstNiedersachsen und die TU Clausthal eine Lücke in der Kinderbetreuung der unter Dreijährigen und  bauen auf diesem Feld die langjährige gute Kooperation weiter aus. Außerdem stärken wir durch das neue Angebot den Studienstandort Clausthal-Zellerfeld“, sagt unser stellvertretender Geschäftsführer und Abteilungsleiter der Kitas Cord von Frieling.  

Somit gibt es in Clausthal-Zellerfeld nun drei Einrichtungen zur Kinderbetreuung: die gemeinsame Einrichtungen Uni-Luchse, unsere Uni-Nanny und die Uni-Mäuse der TU Clausthal.

Da aufgrund der Pandemie keine Eröffnungsfeier stattfinden konnte, hat die TU Clausthal den Moment, in dem Prof. Heike Schenk-Mathes, nebenberufliche Vizepräsidentin für Gleichstellung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, der TU und Cord von Frieling das rote Band durchtrennten per Video festgehalten. Auf der Website der TU Clausthal gibt es das Video von der Einrichtung.